FacebookMySpaceTwitterGoogle BookmarksLinkedinRSS Feed

Suche

Intercom Vermietung

Der Begriff "Intercom" im Veranstaltungs- und Eventbereich steht für ein Kommunikationssystem, welches ähnlich einem Telefonsystem aufgebaut ist. Es ermöglicht verschiedenen Teilnehmern miteinander über tragbare oder feste Sprechstellen miteinander zu kommunizieren. Die Kommunikation findet vollduplex statt, d.h. alle Teilnehmer können hören und sprechen zur selben Zeit. Es gibt verschiedene Intercomsysteme von unterschiedlichen Herstellern, die einfache Unterscheidung der Systeme ist die Einsatzmöglichkeit und die Übertragungsart :

 

Intercomsystem "Partyline"


Ein Partyline-System ist das einfachste Intercomsystem, ein "Plug'n Play" System welches mit wenigen Handgriffen konfigurierbar und einsatzklar ist. Zu den Grundbestandteilen gehören immer eine Masterstation als Zentrale, Tischstationen bzw. tragbare "Beltpacks" für die einzelnen Teilnehmer und die passenden Headsets für die Beltpacks. Die Anzahl der Masterstationen hängt von der Anzahl der benötigen Kanäle sowie der Anzahl der Nutzer ab. 
Partyline-Systeme werden in der Regel bei bis zu 6 Sprechkreisen mit je 10 Teilnehmern eingesetzt. Alle Teilnehmer eines Sprechkreises hören alle Gespräche, die über diesen Kanal geführt werden mit - Einzelgespräche sind in einem Partyline System nicht möglich.

Mit Hilfe von Interfaces können die Sprechkänale an andere Kommunikationssysteme wie z.B. Funkgeräte oder drahtlosen Intercomsysteme angebunden werden. 

Die häufigste Anwendung finden diese Systeme in Theatern, bei Konzerten, TV-Shows und Ü-Wagen Produktionen sowie Messeständen.


Unsere Partylinesysteme sind von ASL und kompatibel mit Axxent, ClearCom, TELEX, RTS und Riedel.

 

Intercomsystem "Digital"


Digitale Intercomsysteme sind deutlich komplexer und bieten auch einen größeren Funktionsumfang wie ein Partyline-System. Das zentrale Herzstück eines digitalen Intercomsystems ist eine rechnerbasierende Matrix, ähnlich einem Server. An diese Matrix werden Tischstationen, Wandstationen und tragbare "Beltpacks" für die einzelnen Teilnehmer angeschlossen. Digitale Intercomsysteme bieten den Vorteil, dass einzelne Teilnehmer einzeln angesprochen werden können und das die Teilnehmer in verschiedene Kommunikationskreise sprechen können.

Die Matrix kann über ein Interface an eine Telefonanlage gekoppelt werden, so dass auch Telefongespräche von einzelnen Teilnehmer durchgeführt werden können. Weitere Interfaces bieten die Möglichkeit, Funkgeräte oder drahtlose Intercomsysteme einzubinden.

Über die Kopplung mehrerer Matrixen können große Kommunikationsysteme mit mehreren tausend Teilnehmern realisiert werden.

Diese Systeme werden bei Großveranstaltungen, bei Konzerten, TV-Shows und Ü-Wagen Produktionen sowie Messeständen eingesetzt.


Unser digitales Intercomsystem ist von ASL und kompatibel mit Axxent, ClearCom, TELEX, RTS und Riedel.

 


Intercomsystem "Wireless"


Ob Partyline- oder digitales Intercomsystem, häufig müssen verschiedene Nutzer wie Bühnentechniker oder Regisseure auf der Bühne beweglich bleiben. Für diese Anwendung gibt es drahtlose Intercomsysteme, welche problemlos in die verschiedenen kabelgebundenen Intercomsysteme eingebunden werden können.

Wir unterscheiden drahtlose Intercomsysteme in 2 Kategorien :

  • Vollduplex-Systeme - ein Funkintercom bei dem die Nutzer gleichzeitig hören und sprechen können. Diese Systeme bestehen aus einer Masterstation sowie einer begrenzter Anzahl von Taschensendern (Beltpacks). Die Reichweite solcher Systeme ist begrenzt auf max. 500m bei Sichtverbindung. 

    Unser Mietpark bietet Vollduplex-Systeme von TELEX, Vokkero®, 3M/Peltor

  • Semiduplex-Systeme - bei diesen Funkintercomlösungen können beliebig viele Nutzer eingebunden werden - alle Teilnehmer hören permanent die Gespräche des Intercomkanals, und können per Tastendruck zurücksprechen. Die Systeme bestehen aus einem Funkinterface und entsprechende Anzahl an Funkgeräten. Die Reichweite von Semiduplex Systemen ist deutlich höher wie bei Vollduplex-Systeme. Eine Sichtverbindung wird nicht benötigt.

    Unser Mietpark bietet Semiduplex-Systeme von MOTOROLA.